Präventionsprojekte


Cybermobbing

Die Förderung von Medienkompetenz, die traditionelle als auch digitale Medien umfasst, ist eine der wichtigsten Aufgaben im Bildungsbereich der Schulen. Dieses stellt die Arbeit in der Schule vor die Herausforderung, Lernen mit digitalen und nicht digitalen Medien in Lernprozesse innerhalb aller Fächer zu integrieren. Gleichzeitig muss die Förderung von Medienkompetenz initiiert werden, damit die Schülerinnen und Schüler zu einem eigenverantwortlichen, reflektierenden und verantwortungsbewussten Umgang, besonders mit digitalen Medien geführt werden können.*

 

Viele Kinder gehen selbstverständlich mit Smartphone, Internet und sozialen Netzwerken um. Oft fehlen jedoch fundierte Grundlagen über die Nutzung und die Aufklärung zum Datenschutz, zur Privatsphäre und zu Cybermobbing.

An unserer Schule findet jedes Jahr für die Klassen im Jahrgang 4 das Präventionsprojekt „Gib Cybermobbing keine Chance“ statt. Durchgeführt wird es von der LOBBY - die Anlaufstelle für Kinder und Jugendliche in Konfliktsituationen des Caritasverband Paderborn e.V. Suchtkrankenhilfe und der Erzieherische Kinder- und Jugendschutz des Jugendamtes der Stadt und des Kreises Paderborn.

Dieses Präventionsprojekt ist eines von vielen weiteren Projekten, die im Rahmen unseres Konzeptes zum Sozialen Lernen und zur Gewaltprävention in unserem Schulprogramm fest verankert sind.